<<< --- Struktur   Planeten sind Perspektiven in der Struktur unserer Zeit.

Begegnung mit der Transzendenz
Energie ohne Anfang

Diese Perspektive lässt sich in der zeitlichen Struktur sehr schwer orten.
Es scheint auch nicht so recht klar zu sein, ob es überhaupt sinnvoll ist Chiron als eine Planetenperspektive anzunehmen.

Seine Bahn zieht dieser Kleinplanet ziemlich eigenständig, in dem Bereich zwischen Saturn und Uranus.

Die Person mit einem exponierten Chiron ist in der Lage, sich in einer Qualität über sich hinaus zu bewegen, wie es sich aus ihrer übrigen zeitlichen Struktur eigentlich nicht erklären lässt.
Es scheint mir so zu sein, dass geistige Welten diesen Person eine außerordentliche  Hilfestellung gewähren, so dass die Person sich in der Freiheit des Bewusstseins, sich genauer  bewegt als es in der  Struktur eines zeitlichen Zusammenspiel angelegt ist.
 Mit der Perspektive des Chiron s ereignen sich überraschende Realisationen.

Der bekannte Astrologe - Hans Hinrich Taeger - hat sich mit diesen Kleinplaneten auch schon staunend auseinander gesetzt.
http://www.iol.ie/~taeger/articles/hypchi-d.htm

4Richtungen03
Kleinplanet zwischen Saturn und Merkur