Deepak Chopra -->
 
Es ist nicht das  Unbekannte, vor dem wir Angst haben müssen, es ist das Bekannte, das wir fürchten sollten. Das Bekannte, das sind die rigiden Muster unserer  vergangenen Konditionierungen. Sie halten uns in den gleichen rigiden Verhaltensmustern gefangen.

Wenn wir aber in jedem  Augenblick unseres Lebens in das Unbekannte treten können, dann sind wir frei. Und das Unbekannte, das ist das Feld unendlicher Möglichkeiten,  das Feld reinen Potentials, das, was wir wirklich sind.             

Soul Motion
Video
->>

Instrument Mensch >>>

 

DeepakChopraKl
AfgFrau1

Aber die Liebe verhindern
wird niemals gelingen.
-->>

PROF.PeterKruse

Komplexität
Prof. Dr. Peter Kruse

-->>

3Juden

 gelebte   Ausweglosigkeit  -->>

KinderJuden

Kinderjohren
 yiddish song from Cracow -->>

KIRStille
InstrumentMensch

 Portal            Ich

  Künstler und Freunde
  Bilder - Mensch + Zeit
 ReiseBilder
Josep Beuys
  Offenbachreise ->>>
  vor dem Rathaus
  Latihan
  Essenz
  Perspektive
 
Dimension des
  Bewusstseins
  imlichtderzeit.de
 
Art of Being
  Begreifen erweitern

  Ein Zyklus der Zeit endet.
 bedingungsloses
   Grundeinkommen

 -warum es notwendig ist
  Yanis Varoufakis
 Oh Oh Lilli
  Freiheit
  Aktuelles
  Film-Werner Heisenberg
 Die wunderbaren
  Perlenstickereien
  meiner Mutter
  schlendern
  in Winterhude

  Literaturhaus HH
  Dimension des
  Bewusstseins
  Performance.
  kreatives Winterhude
  Karl Feder
  Kunst in Hamburg
  Nachbarschaft
 
Musik
  Impressum