Performance  Kunst

Das zentrale Element in einer Performance Kunst ist das realisieren
der immerzu bestehenden Unvereinbarkeit, die Ursprünglichkeit der Bewegung,
der urprüngliche Prozess unseres zeitlichen Dasein.

Denn Unvereinbarkeit besteht zwischen dem Geheimnis, der Freiheit des Geistes,
 und der Spannung durch begrenzende Strukturen, (der Matrix)
aus denen alle zeitlichen Erscheinungsformen des Daseins hervorgehen.

Der natürliche und ordentliche Prozess unserer personellen Selbsterhaltung
der wird in der Performance Kunst aktiv durchbrochen.
 Es entstehen Interferenzen, beim Durchbrechen zeitlicher Ordnusgsmuster..

Durch diese bewusste Aktion, die gewöhnlichen Abläufe aufzuheben
 entsteht in zeitlicher Ordnung und Struktur, ein Vakuum.
Dieses Vakuum ist im zeitlichen Energiefeld, ein weniger als Nichts, ein Mangel,
in dem sich originäres Neues formulieren kann.

 Es ist eine bewusste Hinwendung zur Qualität der Freiheit,
- zum ursprünglich originären, im Prozess des Lebens -.

 Das Vakuum ist die Aktion eines agierenden Bewusstseins.

In der Performance geht es nicht um das Realisieren von Gestalt oder Form.
Es geht um die Begegnung mit der Urquelle, dem  Unbekannten, um eine Befreiung von Kausalität.
 Ziel der  Aktion ist die Befreiung, der Durchbruch, von Wahrnehmung s- Gewohnheit.

 Ein Ursprüngliches (-Geburt-) kann  im Energiefeld zeitloser (in Vakuum)  Energie geschehen.
-  Befreiung ist das Angestrebte, in der Kunst der künstlerischen Performance.
Ziel ist die Befreiung aus der Kausalität eines zeitlich Vorausgegangenem,
- das zeitliche Nichts -
Im normalen Dasein zeitlichen Kausalität,
das zeitliche  “ Eingebunden sein “ aktiv durchbrechen
 
 Das Feuer der Sonne brennt aus dem Prozess  - zeitlich interner - Unvereinbarkeit,
 brennt aus der Paradoxie zeitlicher Gegenseitigkeitt.
Unsere Sonne brennt aus der Widersprüchlichkeit, aus Kreationen und Freiheit des Geistes
ausr Aktionen einer zeitlicher Begrenzung,  aus Kreationen eines Bewusstseins

Die Freiheit, das Vakuum im zeitlichem Sein aktiv zu wagen,
 ist eine Performance, die Aktion eines agierenden Bewusstseins.
Es ist eine Kunst, mit der wir über uns,  über die gegebene zeitliche Matrix,
über ein zeitlich bestehendes Ordnungsmuster  hinaus reisen können.
- KunstwerkZeit -

RAL

RAL