dasangelaspiel Portal

Essenz
Bilder - Mensch + Zeit

ZeitProzess

Planeten Struktur - >>

vorgeburtlich

Gestaltungszeit

Planet - Perspektive

Bereich der Seele

Grundsätzliches

4Richtungen03

D i e W e l t d e r S e e l e  
beginnt, nachdem die Perspektive des Saturns erreicht ist.

Seele22

Der Saturn ist einer der drei Orte, an denen die Zeit mit einem neuen Anfang beginnt.


P.Sonne1


  1. Die Sonne ist zentrales Fenster zu unserer Seele, die Perspektive zu  unser gemeinsamen Zeit, das Zentrale  unserer gemeinsamen Vergangenheit,  zur Seele, in der wir  noch ungetrennt   und gemeinsam, ineiner Zeit existieren

P.Erde

  2. Unsere Geburt auf der Erde, die  uns die Möglichkeit zu einer eigenen, der personellen Gegenwart, und im Zeitraum eine eigene Interpretation eröffnet.       

P.Saturn1

  3. Im dritten Anfang ergibt sich die Möglichkeit der Erkenntnis. Anfang und Ende lösen sich auf, werden eins.
Hier hören wir als Person auf - und gehen in eine neue Dimension. (Raumzeit- Existenz)
Es endet die personelle Existenz.

Es eröffnet sich eine unbekannte Welt, die Person verlässt ihren Zeitraum - und dabei hat sie in der Regel - das Gefühl von Angst, denn sie kennt nur die Zeit zwischen Anfang und einem Ende.

Das Ewige, die Freiheit ewiger Gegenwart wird offenbar.

Hier in diesem Raum zwischen Uranus und Neptun blitzt es am  Himmel.               
Wolken begegnen sich, und sorgen am Himmel für Chaos. In diesem Chaos      entläd  ein Blitz, eine Idee. Mit dieser Idee  die Möglichkeit zu neuer Ordnung.                                         
Ähnlich wie die Planeten in unserem       Sonnensystem, gleicht es einem Anfang, Entstehung einer neuen Perspektive, die hervorgeht  aus dem Geheimnis und der - Freiheit -, einer Ganzheit in unserer      Menschen-Seele.  

Der Mensch  entdeckt sich in seiner eigenen Wirklichkeit, entdeckt die Freiheit seines eigenen  Tuns.
Sterblichkeit wird begriffen,  als Idee, als Erfindung, in zeitlicher Erlebniswelt.


Hier leben wir zwischen der Erinnerung an zeitliche Erscheinungswelten, befinden uns aber gleichzeitig in einem  Raum, in dem wir der Unbegrenztheit und Zeitlosigkeit einer neuen Dimension des Daseins gewahr werden.

Ein quantenphysikalisches Zeit-Welt   Bild eröffnet sich uns,  die Person erwacht zu einem menschlich ganzheitlichen Weltverständnis..

In dieser Phase ist alles eins. Die Welt ist eine sich selbst gleichende Wirklichkeit. Aus ihr kann  jede Form hervorgehen, jede Wirklichkeit kann sich ereignen
Menschen die sich in diesem Raum der Zeitlosigkeit begegnen erleben sich ohne Unterschied, sie fühlen sich einander eins.

Hier beginnt, dass das Innere der Sonne zu einem Fenster in eine neue Wirklichkeit  wird.   (Durchbruch zur Freiheit)